Freitag, September 15, 2006

Kommunikation ist alles.

Da das ja nun mit der DSL-Verbindung nach Aussage von T-Com noch eine Weile dauern wird, hat man sich entschieden, ein altes Modem aus der Reserve zum Dienst zu befehlen. Ja, so ähnlich wie die Amerikaner das neuerdings mit ihren Reservisten machen, um sie in den Krieg zu schicken. Nur das das Modem hier garantiert nicht nach Canada abhauen kann. Man ist demnach schlauer, als die amerikanische Regierung. So betrachtet ist Internet durchaus was revolutionäres. Nun macht man hier also Modem 2.0, oder so.

3 Comments:

Anonymous augenschmelz said...

uuuui, das ist ja die Ente bzw. der Käfer unter den Internetzugängen - lahmarschig, aber das mit stil... hab' ich bis vor einem halben jahr auch noch mit leben müssen... viel spass

1:55 vorm., September 15, 2006  
Blogger kfmw.blog said...

"höre" ich da etwa häme?!?

10:13 vorm., September 15, 2006  
Anonymous augenschmelz said...

pures mitleid...

6:00 nachm., September 18, 2006  

Kommentar veröffentlichen

<< Home